Frisch handgefiltert: Guatemala & Ecuador von der gangundgäbe Rösterei

Guatemala & Ecuador von der gangundgäbe Rösterei in München - Foto © Helmut Hackl
Guatemala & Ecuador von der gangundgäbe Rösterei in München – Foto © Helmut Hackl

Auf meiner München-Kulinarikreise besuchte ich einige kleine Kaffeeröstereien. Eine davon war gangundgäbe. Da mir der Filterkaffee im Lokal schmeckte, nahm ich mir zwei frisch geröstete Sorten mit nach Hause: Einen aus Guatemala und einen aus Ecuador.

• Die Arabica-Bohnen vom Guatemala kommen aus der Region Los Volcanes / San Marcos. Der Geschmack ist als schokoladig, fruchtig, floral zu beschreiben.

• Die Arabica-Bohnen vom Ecuador stammen aus der Region Palanda. Der Geschmack ist hier schokoladig, nussig.

Bezahlt habe ich ungefähr 13 Euro für beide 250g Bohnensackerl.

Das Fazit meines Gaumens: Mir schmeckten beide Sorten von der gangundgäbe Rösterei ausgezeichnet. Selbstverständlich mit V60, Kalita und Chemex handgefiltert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.